Wie die Stadt ohne CarSharing und ohne private Fahrzeuge aussehen könnte

Haben Sie den Regler in der Mitte des Bildes schon bewegt um einen Eindruck zu bekommen?

  • Was CarSharing mit stadtmobil in Karlsruhe bewirkt und noch bewirken könnte!

    Im November und Dezember 2020 haben wir im Rahmen unserer Umfrage zur Servicequalität über 2200 Ergebnisse ausgewertet, unter anderem auch zu Fragen zum Autobesitz unserer Teilnehmer*innen.
    Dabei konnten wir Erstaunliches feststellen, durch die Nutzung von CarSharing gibt es laut unseren Berechnungen in Karlsruhe 10.000 Fahrzeuge weniger!
    Dies haben wir zum Anlass genommen uns einmal vorzustellen, wie Karlsruhe aussehen könnte, gäbe es diese 10.000 Fahrzeuge doch. Natürlich stellte sich auch schnell die Frage, wie Karlsruhe aussehen könnte, gäbe es ausschließlich CarSharing-Fahrzeuge.

    Wir möchten Sie einladen unsere Überlegungen einmal genau zu betrachten und wirken zu lassen. 

  • Zwei Visionen von Karlsruhe

    Stellen Sie sich vor es ist Dienstagmorgen, halb sieben. Sie sind schon wieder eine Viertelstunde vor dem Wecker wach, denn von der Straße kommt Gehupe und Verkehrslärm. Sie freuen sich jetzt schon so sehr auf den Stau auf dem Weg zur Arbeit, dass Sie eigentlich gleich wieder ins Bett zurück wollen. Trotzdem stehen Sie auf und öffnen das Fenster, aber statt frischer Luft spüren Sie nur ein Kratzen im Hals. Die Aussicht ist mies, trist. Am Horizont Dunstschwaden, davor die Blechlawine. Dreckige Häuser, verstopfte Straßen, die wenigen Fußgänger und Radfahrer wirken gehetzt und angespannt. Unsere Stadt ist hässlich und grau. Sie macht krank.

    Nun stellen Sie sich bitte folgendes vor; es ist derselbe Morgen, ihr Wecker klingelt erst um sieben, denn der Weg zur Arbeit geht mit dem Rad ja ruck zuck, Sonnenstrahlen fallen durch das Fenster, sie werden wach, öffnen das Fenster und hören auf der Straße eine Unterhaltung zwischen einigen Radfahrern, die gerade an der Ampel stehen. In den Bäumen auf der anderen Straßenseite zwitschern Vögel. Die Luft schmeckt frisch. Kühl und würzig. Toll was die begrünten Dächer bewirken. Die Ampel schaltet auf grün, drei Fahrzeuge mit dem bekannten stadtmobil-Logo fahren los, gleichzeitig mit sicher doppelt so vielen Radfahrern. 

    Sie schalten die Kaffeemaschine ein und freuen sich auf den Tag.

    Zwei Bilder, zwei Visionen. Unsere Stadt ohne CarSharing und unsere Stadt ausschließlich mit CarSharing. Stellen Sie sich die Auswirkungen vor...